Versandkostenfrei
ab CHF 199.-
(A-Post)
Lieferzeit:
1-3 Werktage ab
Zahlungseingang
Alles ab Lager
Warenlager
in der Schweiz

Unsere Künstler

Ich durfte wir bei meinen Reisen im Ausland alle Künstler*Innen persönlich entdecken und kennenlernen.

Viele der Künstler*Innen die ich vertrete, können bis anhin nicht alleine von Ihrer Kunst leben und gehen noch einem Vollzeit Beruf nach. Ich möchte diese wunderbare Kunst gerne weiter unterstützen, und den Künstler*Innen mit dieser Plattform die Möglichkeit geben, mit Ihrem Kunsthandwerk auch ein faires Einkommen erzielen zu können. Damit brauchen wir DICH als Kunden und Unterstützer.

Alt Text

Rita Franco

Künstler*Innen Nummer 01.xxxx

Mein Name ist Rita Franco. Ich bin Nachkomme eines Volkes, welches den Ursprung im argentinischen Chaco hat, und in meinen Adern fliesst das Blut der Handwerkerin. Handwerkerin zu sein ist mehr als ein Beruf, es ist eine Berufung, eine Lebenseinstellung.

Seit meiner Kindheit arbeite ich im Bereich des Kunsthandwerks und sein meinem 19. Lebensjahr arbeite ich am liebsten mit Metallen und Stein. In jedem einzigartigen Kunstwerk ist ein Teil von mir, meine Fantasien, meine Fröhlichkeit. Das merkt man, weil ich liebe was ich bin, und das ist eine Künstlerin.

Alt Text

Cristina Astudillo

Künstler*Innen Nummer 02.xxxx

Mein Name ist Cristina. Ich bin eine Kunsthandwerkerin aus der Stadt Buenos Aires und arbeite hauptsächlich mit Keramik. Meine Arbeit ist einzigartig und unnachahmlich, da ich viel mit natürlichen Stoffen wie Blättern und Ästen arbeite. Jedes Stück wird mit Hingabe und grossem Detailreichtum geschaffen und spielt mit Texturen, Glasuren, Farben  Geschichten. Es gibt keine zwei gleichen Stücke.

Ich bedrucke in jedes Kunstwerk einen Teil meines Wesens, meines Zeichens und meines Herzens und ich hoffe, dass man die Liebe zum Handwerk sieht.

Alt Text

Adrian Abila

Künstler*Innen Nummer 03.xxxx

Mein Name ist Adrian. Ich habe mich 1999 diesem Handwerk verschrieben. Es begann alles mit einer Reise nach Buenos Aires als ich von meiner Heimat Venezuela wegzog, um Schmuckdesign an der Kunsthochschule zu studieren. Nach der Studium wollte ich nichts anderes machen als Schmuck zu entwerfen und zu fabrizieren.

Heute verkaufe ich meinen Schmuck in der Recoleta in Buenos Aires und erarbeite dort auch meine Entwürfe. Meine kleine Werkstatt habe ich zu Hause, wo ich an meinen Werken arbeite und sie bereit mache in die Welt hinaus getragen zu werden.

Mariana Padilla y Diego D`Amico

Künstler*Innen Nummer 04.xxxx

Wir sind, 4 manos 2 cabezas (4M 2C), und sind ein Künstlerduo, das von Diego D’Amico und Mariana Padilla gegründet wurde. Parallel zu unseren künstlerischen Karrieren, stellen wir dekorative Objekte aus ausgedienten oder ausrangierten Materialien her. Abbruchholz oder industrielle Metallabfälle, alte Fotos, antike Gegenstände sind unsere Materialien. Wir holen alle verwendeten Materialien vom Schrottplatz und geben ihnen neues Leben.

Wir stellten unsere Werke bereits aus in den Gallerien,  Gallerie Bensimon (Paris), Cebra Gallerie (Düsseldorf), Elementos a Soltar (Portugal) und in der Kerstan Galerie (Stuttgart) aus.

Alt Text

Luciana Sottocasa

Künstler*Innen Nummer 05.xxxx

Mein Name ist Luciana. Ich bin 42 Jahre alt und lebe in Buenos Aires, Argentinien. Bereits als kleines Mädchen, liebte ich alles was mit Kunsthandwerk zu tun hatte. Im Alter von 20 Jahren begann ich dann mit dem Schnitzen von Streichhölzern. Die Skulpturen werden mit einem Streichholz, Acrylfarbe und Kleber hergestellt. Das verwendete Werkzeug, ist ein Skalpell.

Hier platziere ich meine Liebe in jedem einzelnen filigranen Stück und versuche es so Detailreich und echt zu machen wie es mir nur möglich ist. Viele meiner Motive sind aus dem Leben, dem TV und Film inspiriert.

Alt Text

Hugo Paniagua

Künstler*Innen Nummer 06.xxxx

Mein Name ist Hugo. Seit 1991 bin Ich ein urbaner Kunsthandwerker. Ich arbeite mit Leder und Farbe und wende die Zisseliertechnik an. Jeder Handwerker entwickelt da aber seine eigenen Techniken und seinen Stil, der ihn charakterisiert. Mein Stil zeichnet sich dadurch aus, dass es sehr viele runde Formen hat und mit Farbe und Kontrast zu spielen versucht. mein Leder kommt zu 100% aus Argentinien und ich versuche mit Resten zu arbeiten um keine wertvollen Ressourcen zu verschwenden.

Meine Werke verkaufe ich an der Plaza Francia in Buenos Aires Capital, an einem Marktstand, wo mich bereits seit Jahrzehnten alle anderen Kunsthandwerken kennen.

Alt Text

Gabriela Gomez

Künstler*Innen Nummer 07.xxxx

Mein name ist Gabriela. Ich wurde in Venezuela geboren und bin 26 Jahre alt. Im Jahr 2013 habe ich das Label “Pupila” gegründet, um meine Leidenschaft für Origami und das Kunsthandwerk in eine Lebensweise um zu wandeln. Im Jahr 2016 sind Pupila und ich nach Buenos Aires gezogen, um einen Neuanfang zu wagen. Hier handelt es sich um alte Glühbirnen, die nicht mehr verkauft werden dürfen, weil sie Zuviel Strom verbrauchen. Somit werden diese Stücke Up gecycelt und ihnen ein neues Leben gegeben, anstatt im Müll zu landen.

Jedes Stück ist 100% Handarbeit und wird von mir selbst hergestellt. In jede einzelne Glühbirne lege ich viel Liebe und Leidenschaft, inspiereiert von aktuellen Geschehnissen aus TV/Film, Kunst & Kultur.

Alt Text

Paola Nieto

Künstler*Innen Nummer 08.xxxx

Mein Name ist Paola Nieto Perera, besser bekannt als “Poli”. Ich wurde in Buenos Aires Argentinien geboren und meine Liebe zur Kunst führte mich früh zum handwerklichen Schmuckhandel, den ich seit mehr als 15 Jahren betreibe. Geometrische Formen, verschieden glänzende Metalle und aussergewöhnliche Gestaltung, zeichnen meine Kunstwerke aus. Jedes Stück wird von mit und von Hand zuhause in meiner Werkstatt gestaltet und erstellt. Ich würde zukünftig gerne mehr mit Edelmetallen arbeiten, diese sind in Argentinien jedoch unerschwinglich.

Meine Stücke stelle ich auf dem Kunsthandwerksmarkt in der typischen Nachbarschaft von San Telmo in Buenos Aires aus. Hier bin ich jedes Wochenenden von Fr-So zu finden.

Alt Text

Vicky Biagiola

Künstler*Innen Nummer 09.xxxx

Mein Name ist Vicky. Ich lebe in Buenos Aires, Argentinien. Ich spreche seit langer Zeit die “Schmucksprache”, ich nenne sie die verspielten Schmuckstücke, oder tragbare Poesie. Ich bin ganz klar eine Feministin, und das sieht man an vielen Schmuckstücken ganz klar herausstechen. Ich gestalte verschiedene Serien oder Modellreihen über: Schwesternschaft, Freie Frauen, fliegende Frauen, feministische Solidarität, der Erde, Flüssigkeit und Feuer. Es gibt Umarmungen, Flüsse, Liebe, Zusammenhang, und viele Tiere aus unserer Welt. Ich arbeite viel mit Silber und verkaufe meine Werke bereits in viele Teile der Welt, alle Kunstwerke sind aber in meiner Werkstatt zuhause entstanden.

Ich liebe meine Arbeit und kann mir nicht vorstellen, jemals etwas anderes zu machen. Das widerspiegelt meine Kunst in jedem einzelnen Stück.

Alt Text

Lucía Sol Vila

Künstler*Innen Nummer 10.xxxx

Mein Name ist Lucía. Ich komme aus Buenos Aires in Argentinien und ich habe mir autodidaktisch das Malen, Bildhauern und das Kunsthandwerk beigebracht. Ich habe mich der figurativen Kunst gewidmet und arbeite mit verschiedenen Techniken in Acryl, Ölkreide, Reliefpasten und Pappmaché. Wie man vielleicht sehen kann, bin ich stark von der Künstlerin Frida Kahlo, als starke unabhängige Frau inspiriert worden. Sie hat mir geistig schon viele male Model gestanden und treibt mich viele male zu neuen Ideen und Kunstwerken.

Meine Kunst stelle ich auf der Kunsthandwerkermesse im Herzen von La Boca, Buenos Aires aus, wo die “Popular Art” am Caminito in Argentinien zuhause ist.

Alt Text

Ovidio Wain

Künstler*Innen Nummer 11.xxxx

Mein Name ist Ovidio Wain (OW). Im Jahr 1945 in Buenos Aires, Argentinien geboren. In meiner Jugend gewann ich mehrere Preise im Bereich der Fotografie. Ohne zu wissen warum, begann ich tausende von Bildern, Steine und andere Materialien aus dem täglichen Gebrauch zu sammeln, die ich zumeist am Flussufer und auf Schrottplätzen fand. Im Laufe der Zeit wurden diese dann zu Kunstwerken. Die “object trouvé” (gefundenen Gegenstände) bilden diese Assemblagen, in die ich mit Farbe oder mit der Collagetechnik arbeite, um aus Abfall, neues Leben zu erschaffen, die Wertstoffe werden also Up-gecycelt und einem neuen Wertstoffkreislauf zugeführt.

Heute verkaufe ich meine Kunstwerke an der Messe von San Telmo in Buenos Aires. Auch wenn es mir im hohen Alter teilweise nicht mehr ganz einfach fällt macht es mir immer noch spass und hilft die Rente auf zu stocken.

Alt Text

Viviana Zalazar

Künstler*Innen Nummer 12.xxxx

Mein Name ist Viviana. seit 2002 lebe ich in Buenos Aires. Ich hatte mich voll und ganz dem Kunsthandwerk verschrieben, indem ich meine ersten Arbeiten mit Metallen machte und später dann auch andere Materialien vermischte. Natur wird in Kunst verwandelt: Insekten, Spinnentiere, Käfer, Tiere und imaginäre Figuren, die von Hand aus wiederverwertbaren und recycelten Materialien (Metall, Holz, Wolle, Stoff, Samen usw.) hergestellt werden. Die Werke werden lustigerweise meistens von erwachsenen für erwachsene gekauft, und nicht wie erwartet von kindern.

Ich verkaufe meine Werke ausschliesslich auf den Kunsthandwerksmärten in Buenos Aires und kann leider nicht davon leben. Meine Wochenenden sind aber für dieses Kunsthandwerk reserviert.

Alt Text

Marcela Arroyo Bio

Künstler*Innen Nummer 13.xxxx

Mein Name ist Marcela. Ich liebe und bewundere die elegante Einfachheit. In meinem Schmuck versuche ich dies, durch die Reinheit der Formen und den Minimalismus zu erreichen. Meine Werkstoffe sind fast ausschliesslich Metalle, die im täglichen Leben in gebrauch sind, so möchte ich zeigen, dass einfache Werkstoffe, zu sehr aussergewöhnlichen Kunstwerken werden können. Ich hoffe, dass sich mein erlerntes Wissen im Handwerk in den Stücken widerspiegelt. Diese sind durch zeitgenössisch- und traditionelles argentinisches Handwerk geprägt.

Jedes Stück ist einzigartig und wird in Mühsamer Handarbeit hergestellt und veredelt. Alle meine Stücke verkaufe ich im Internet in Argentinien und auf Handwerkskunstmärkten.

Susana Rozen y Héctor Vázquez 

Künstler*Innen Nummer 14.xxxx

Wir heissen Susana Rozen und Héctor Vázquez und sind argentinische Kunsthandwerker. Im Jahr 2005 haben wir “Arte en Esmalte Joyería Contemporánea” erschaffen. Dort setzen wir unser Emaillier und Goldschmied Handwerk zusammen, um handgefertigte Stücke zeitgenössischen Schmucks zu entwerfen und zu schmieden. Diese Juwelen zeichnen sich durch die erneute Verwendung der Techniken und der Ästhetik der Feuer Emaillierung auf Metallen aus.

Wir arbeiten hauptberuflich für unser Label und versuchen uns speziell in  dieser schwierigen Zeit über Wasser zu halten und sowohl an Kunsthandwerksmärkten, wie auch im Internet unsere Stücke unter die Leute zu bringen.

Alt Text

Claudia y Charlie Bonelli

Künstler*Innen Nummer 15.xxxx

Wir sind Claudia und Charlie. Wir leben in Buenos Aires Argentinien. Wir widmen uns dem Design und der Herstellung, schöner, funktioneller und hervorragend verarbeiteter Alltags Lederstücke. Wir kaufen unser Leder ausschliesslich in Argentinien, von argentinischen Rindern. Somit sprechen wir hier von Rindsleder in absolut bester Qualität. Die Erfahrungen die wir seit über 40 Jahren sammeln, erlaubt uns zu tun was wir lieben, und das arbeiten wir in jedes einzelne Stück mit ein.

Gemeinsam haben wir Mestizo Cuero erschaffen. Dies ist unser Label, welches vom Design, bis zu Herstellung und Veredelung alles vereint.